Radikal

Radikal[Ebook] ➠ Radikal ➦ Yassin Musharbash – Heartforum.co.uk Im Fadenkreuz von Fanatikernein beängstigend realistischer Politthriller Ein Thriller über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Terrorismus Eine Momentaufnahme einer Gesellschaft im Alarmzustand Im Fadenkreuz von Fanatikernein beängstigend realistischer Politthriller Ein Thriller über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Terrorismus Eine Momentaufnahme einer Gesellschaft im Alarmzustand Eine Spurensuche in mehr als nur einem Milieu, in dem Radikale auf dem Vormarsch sind Lutfi Latif ist die deutsche Antwort auf Barack Obama: Ein charismatischer Intellektueller mit ägyptischen Wurzeln, einer ebenso klugen wie hübschen Frau und dem Potenzial, die deutsche Islamdebatte komplett aufzurollen Aber kaum in den Bundestag gewählt, gerät der Vorzeigemuslim ins Fadenkreuz von Radikalen Mitten im Berliner Regierungsviertel kommt es zu einem Anschlag auf Latif Das Terrornetzwerk alQaida bekennt sich zu der Bluttat, die deutsche Politik gerät in Aufruhr, die Stimmung im Land verschärft sich: Osama Bin Ladens Schergen haben in Deutschland zugeschlagen, mit Ansage Doch Latifs Assistentin Sumaya alShami und der Terrorexperte Samuel Sonntag haben Zweifel Sie ermitteln auf eigene Faustund stellen bald fest, dass der Kreis der Verdächtigen größer ist Ihre Ermittlungen führen sie in die Abgründe des Extremismus, in Kreuzberger Internetcafés und Zehlendorfer Villen, in Sozialwohnungen im Wedding und an Potsdamer Seegrundstücke Vor allem aber bringen ihre Nachforschungen sie in Gefahr, denn für die Suche nach der Wahrheit müssen sie weit gehen, vielleicht zu weit Und was ist das überhaupt: die Wahrheit?.

.

Paperback  ñ Radikal Epub Ä
    Paperback ñ Radikal Epub Ä dass der Kreis der Verdächtigen größer ist Ihre Ermittlungen führen sie in die Abgründe des Extremismus, in Kreuzberger Internetcafés und Zehlendorfer Villen, in Sozialwohnungen im Wedding und an Potsdamer Seegrundstücke Vor allem aber bringen ihre Nachforschungen sie in Gefahr, denn für die Suche nach der Wahrheit müssen sie weit gehen, vielleicht zu weit Und was ist das überhaupt: die Wahrheit?."/>
  • Paperback
  • 397 pages
  • Radikal
  • Yassin Musharbash
  • German
  • 11 July 2017
  • 9783462043389

10 thoughts on “Radikal

  1. Isabel says:

    Da das Buch als Thriller beschrieben wird, bin ich mit vollkommen falschen Erwartungen ans Lesen gegangen. Ich wollte endlich mal wieder ein Buch lesen, das ich nicht mehr aus der Hand legen kann, weil ich unbedingt die Auflösung wissen möchte. So ein Buch ist Radikal nicht. Ich würde es auch nicht als Thriller bezeichnen, da es zum Teil fast sachbuchähnliche Züge annimmt, wenn über den Islam oder Gegner des Islams geschrieben wird. Für mich war es gerade einfach nicht das richtige Buch, aber wer sich für dieses Thema und die Berliner Politikszene interessiert, wird das Buch bestimmt mögen. Aber bitte keine nervenaufreibende Spannung erwarten.

  2. Juliane says:

    Rezension auch hier: http://buechertruhe.blogspot.com/2011...

    Inhalt:

    Die Politikstudentin Sumaya tritt eine Stelle als Beraterin von Lutfi Latif an. Er ist die deutsche Antwort auf Barack Obama. Ein Bundestagsabgeordneter, der die Debatte um den Islam in Deutschland wieder auf den Tisch bringt. Er ist charmant, intelligent und beliebt.
    Und im Visier von Attentätern. Die Drohbriefe werden nicht ernst genommen und dann passiert es, mitten in der Innenstadt von Berlin: Ein Anschlag. Eine Bombe geht hoch und reißt etliche Menschen in den Tod.
    Nicht nur Sumaya versucht herauszufinden, wer dahinter steckt. Und die Suche nach den Schuldigen beginnt...


    Meine Meinung:

    Das Buch wird der Kategorie Politthriller zugeordnet. Das stimmt auch bis zu einem gewissen Grad. Es geht um Politik. Ausschließlich. Den Thriller habe ich an einigen Ecken vermisst. Aber ich beginne am Anfang:

    Die Eingangsszene um den Jugendlichen Niklas, der eine Bombe zusammenschustert, lässt Böses erahnen. Ja, hier wird nicht nur geredet, hier wird gehandelt. Doch er gerät schnell in Vergessenheit, denn gleich darauf tritt Sumaya ins Bild. Mit ihr konnte ich mich von allen am besten identifizieren, immerhin ist sie eine junge Frau. Außerdem sie ist sympathisch, nett und politikinteressiert.

    Für Politik interessiere ich mich normalerweise nicht über die Maßen. Ich kenne mich grob aus, mehr auch nicht. Ich hatte gehofft, durch diesen Thriller mehr in die Tiefe zu gehen und durch die vermeindlich spannende Handlung mehr über Politik und al-Quaida und Co. zu erfahren. Ein wenig habe ich auch dazu gelernt, doch muss ich leider auch sagen, dass ich wirklich nicht die Zielgruppe dieses Romans bin.

    Dieser Roman richtet sich eindeutig an Politikversierte. Es geht sehr in die Tiefe. Diskussionen brennen gleich zu Beginn des Buches auf. Tausend (mir großteils unbekannte) Namen werden in den Raum geworfen und war ich nachher so schlau wie vorher. Was ich sehr schade finde. Denn sollte ich - mit dem Wollen, mehr darüber zu lernen - nicht wirklich mehr darüber erfahren können?

    So gut der Anfang begonnen, so langweilig wurden die darauf folgendenen Szenen. Richtig wach wurde ich erst wieder ab dem Anschlag, der dann so plötzlich kam, dass ich die Szene - in Mindmapping-Art von einer Journalistin geschrieben - bestimmt dreimal lesen musste. Aber gerade dieses Plötzliche machte es so gut! Selbst für den Leser war es überraschend, wie für die Menschen des Romans selbst. Kein langes Heranschleichen. Nein, BAM und da war die Bombe.

    Danach ging die Recherche der Menschen los. Wieder wurde es mir etwas zu... unaufregend. Denn ich habe keine Bedrohung gesehen, die die Geschichte zu einem Thriller gemacht hätte. Bei einem Thriller bibbert man mit, liest Seite um Seite und traut sich nachts nicht, das Licht auszumachen. Hier gar nicht der Fall. Ich habe weiter gelesen, weil ich die Figuren interessant fand. Ja, Sumaya mochte ich und auch die Person Samson war vielschichtig und anders als die anderen.

    Zum Schluss (rund die letzten 80 Seiten) ging es noch einmal heiß her. Die Lage spitzte sich zu und ENDLICH habe ich auch mitgefiebert. Genau das hätte ich mir die 300 Seiten davor gewünscht. Manchmal ein bisschen weniger hochtrabende Politik und ein bisschen mehr Thriller.
    So habe ich das Gefühl, dass dieses Buch nicht unbedingt etwas für die Allgemeinheit ist, sondern eher etwas für die, die eh schon alles über Politik und die Islamdebatte in Deutschland wissen.


    Fazit:

    Ein politischer Roman, bei dem leider der Thriller fehlt. Immer mal wieder gibt es spannende Passagen, die leider aber zu selten vorkommen. Menschen - wie ich -, die vorher kein tiefgreifendes Wissen in der Politik hatten, werden danach leider auch nicht viel schlauer sein (oder zumindest viel weniger als erhofft).

    Mit der Bewertung habe ich mich denkbar schwer getan. Der Schreibstil von dem Autor ist klasse, die Personen sind super dargestellt. Nur war die Geschichte nicht meins. Dennoch ist der Roman nicht schlecht und ich kann nicht per se davon abraten.

  3. Jürgen Zeller says:

    Sumayas neues Leben fühlt sich unwirklich an, sie ist die neue Assistentin des frischgebackenen Bundestagsabgeordneten Lutfi Latif. Eine Woche, zwei Wochen, die Zeit vergeht wie im Flug, die Arbeit ist anstrengend aber sie gefällt Sumaya, nicht zuletzt weil sie gut darin ist dem Shootingstar der Deutschen Politik im Hintergrund tüchtig unter die Arme zu greifen. Lutfi Latif, der deutsche Barack Obama, das einzige Mitglied des Bundestags mit Islamischen Glauben und ein brillanter Rhetoriker, charismatisch und mit einem gewinnenden Auftreten. Leider kriegen sie auch die Schattenseiten des Erfolgs zu spüren, Latif wird täglich mit anonymen Drohungen konfrontiert die aus dem ganzen Spektrum der Gesellschaft kommen, von fundamentalen Islamisten denen er der westlichen Welt zu angepasst und somit ein Verräter des Glaubens ist und der nationalsozialistischen Rechten Szene für die er als Moslem zum Hassobjekt wird. Den Drohungen sollte dann auch ein Bombenattentat folgen...

    Die rechtsradikalen Kreise werden in diesem Thriller genauso unter die Lupe genommen wie die der fundamentalen Islamisten. Rechts ist es nicht direkt diejenige der Skinheads sondern einer Untergrundszene die sich langsam etabliert und der durchaus gutsituierte Mitglieder aus Politik, Wirtschaft und der besseren Gesellschaft angehören. Die Treffen finden in geheimen Salons statt und die Mitglieder sprechen sich mit anonymen Tarnnamen an. Was dort besprochen wird ist genauso verfassungsfeindlich wie die verqueren Ansichten der radikalen Islamisten. Wer ist denn nun für das Bombenattentat verantwortlich?

    Dem Autoren Yassin Musharbash ist ein aussergewöhnlich intelligenter und guter Thriller gelungen! Er unterscheidet sich wohltuend von anderen Romanen dieses Genres. Er nimmt ganz bewusst Tempo aus der Erzählung und verzichtet darauf den Leser mit x-fachen falschen Fährten in die Irre zu führen. In den ungewöhnlich langen Kapiteln erfahren wir dafür mehr über die Personen, den Glauben, die alltäglichen kleinen Dinge die das Leben von Andersgläubigen in Deutschland so speziell machen, die innere Zerrissenheit von Moslems die in Deutschland aufgewachsen sind. Menschen die Halbehalbe sind (Begriff den der Autor im Buch verwendet) und keine genaue Antwort wissen wer sie nun genau sind und wo sie sich zugehörig fühlen sollen oder dürfen.

    Der Erzählstil von Musharbash ist sehr ruhig, betont sachlich und er erzeugt die Spannung eher unterschwellig. Man merkt, dass der Autor ein klares Konzept hat, gebildet ist und weiss von was schreibt. Er packt viel Wissen über Arabistik und Politologie mit in dieses Buch und durch seinen Beruf als Redakteur beim Spiegel ist er ein gewandter Schreiberling. Er ist vertraut mit Journalismus und den Vorgängen bei einer Zeitung/Zeitschrift und ich hatte das Gefühl die ein oder andere humoristische Einlage und Seitenhiebe oder Sticheleien in diesem Bereich zu erkennen. Das Allerwichtigste zum Schluss: Er wertet nicht! Es ist nicht die Aufgabe des Autoren ein Resümee zu ziehen sondern der Leser soll sich selbst eine Meinung bilden. Das spezielle Ende hilft ihm bei diesem Vorhaben.

    Für mich ein durch und durch glaubwürdiger und brisanter Krimi dessen Thema brandaktuell ist und den man in diesem Spätsommer / Herbst unbedingt Lesen sollte. Ein Thriller mit Tiefgang und Mehrwert, für mich eine klare Leseempfehlung.

  4. Themistokeles says:

    Inhalt: Lutfi Latif, ein charismatischer Interlektueller mit ägyptischen Wurzeln hat das Potential die Islamdebatten ein für alle Mal aufzurollen. Er wird schon als deutscher Barack Obama gesehen als er in den Bundestag gewählt wird. Sein Hauptziel ist ein besseres Verständnis zwischen Deutschen und Moslems zu schaffen. Seine Einstellung schafft ihm jedoch nicht nur Zusprecher, sondern auch viele Feinde. Seine arabischstämmige Mitarbeiterin Sumaya al-Shami und der Arabist Samuel Sonntag, der zu Latifs Schutz angestellt wurde.

    Dann kommt es jedoch mitten in Berlin zu einem Anschlag auf Latif und die Al-Qaida bekennt sich zu der Bluttat. Die Stimmung in Deutschland ist aufgebracht. Samuel und Sumaya sind von dem Bekennervideo der Al-Qaida jedoch nicht vollkommen überzeugt und stellen eigene Ermittlungen an. Diese Ermittlungen führen sie immer tiefer in die Abgründe des Extremismus, nicht ausschließlich des Islamistischen. Für diese Erkenntnise, die sie der Wahrheit immer näher kommen lassen, müssen sie jedoch sehr weit gehen.



    Meinung: Der Anfang war zunächst sehr trocken und ich konnte mir noch sehr wenig vorstellen, wie die ganze Sache wohl weiter gehen wird und was inbesondere die Situation auf eine interessante Weise zuspitzen wird. Jedoch muss ich sagen, dass die Geschichte eindeutig immer besser wurde, denn die einzelnen Beweggründe, Vereinigungen, Taten und das Vorgehen wurden auf eine eindringliche und glaubwürdige Weise beschrieben. Vor allem die Salontreffen wurden klasse geschildert, denn soweit ich mir sowas vorstellen kann, wirkten die sehr realitätsnah.

    Zudem steht hinter dem Buch vermutlich eine ziemliche Recherchearbeit, da viele Details zum einem über den Islam, jedoch auch zum anderen Gründe für die Islamophoben und die Islamisten, der Meinung zu sein, die sie vertreten.

    Was ich auf jeden Fall echt gut finde ist die Aussage des Romans, dass man nicht immer alles unvoreingenommen und Klischees folgend, glauben sollte, denn die Dinge sind oft nicht so wie sie scheinen. Auch das nicht gleich jeder Moslem ein Terrorist ist und nicht jeder Deutsche der kein Nazi ist, gleich zum frommen Lamm wird und keiner Fliege etwas zu leide tun kann. Einfach, dass man nicht pauschalisieren soll. Das ist eine Aussage, die mir sehr gut gefällt, da es einfach langsam zu viele Vorurteile gibt, bei denen es heißt die Moslems oder die Russen, ohne dabei zu merken, dass man sowas nie pauschalisieren kann. Daher kann man sich nur wünschen, dass ein paar dieser Leute ein solches Buch vielleicht mal lesen und es auch schaffen zu dem Schluss zu kommen, dass jeder Mensch einzeln bewertet werden muss und es dabei keine pauschalaussagen geben darf.

  5. yexxo says:

    Es ist 8.40 Uhr, als in Berlin-Mitte eine Bombe explodiert, die mehrere Menschen tötet. Schnell ist klar, dass das Ziel Lutfi Latif war, der frisch gewählte muslimische Bundestagsabgeordnete der Grünen. Und ebenso schnell scheint klar zu sein, wer dahinter steckt: Al-Qaida, für die Latif ein Verräter war. Doch Latifs Mitarbeiterin Sumaya und der Terrorexperte Samuel haben Zweifel und beginnen auf eigene Faust zu ermitteln. Schnell gelangen sie auf die Spur radikaler Islamhasser, deren Verbindungen bis in die obersten Gesellschaftskreise reichen.
    Was Musharbash hier aufzeigt, lässt einen schaudern angesichts dessen, was sich hinter der scheinbaren Wahrheit verbirgt. Radikale verüben Verbrechen und lassen andere Radikale dafür verantwortlich sein, um den Hass auf Dritte zu schüren. Oder werden Erstere doch nur gezielt eingesetzt, um die Ziele der zweiten Gruppe zu erreichen? Nichts ist wirklich klar und eindeutig, und auch die Medien werden eher benutzt, als dass sie tatsächlich zur Aufklärung beitragen. Durch die verblüffende Aktualität (auch angesichts der Ereignisse in Oslo) gewinnt der Thriller noch zusätzlich an Spannung und man fragt sich beim Lesen manches Mal: Ist das wirklich alles nur Fiktion???
    Vier Punkte gibt es 'nur' deshalb, weil sich einige wenige Ereignisse doch etwas überstürzt und damit eher unglaubwürdig ereignen. Dennoch: Ein Thriller, den man gelesen haben sollte.

  6. anna says:

    Die Story, ihre Verzweigungen und der Plot sind super. Es ist nicht brilliant geschrieben aber sehr spannend. Gerade vor den aktuellen Geschehnissen bei uns um die Döner-Morde ist es fast gruselig, welche Parallelen es gibt, alle hängen sie mit drin - die Politiker, die Medien, der Verfassungsschutz. Es spielt in Berlin, was für alle Berliner doppelt Spaß macht, man kennt fast alle beschriebenen Orte und läuft in der Fantasie mit. Außerdem lernt man viel über den Islam. Ich kann es nur wärmstens empfehlen.

  7. Mikko Saari says:

    A political thriller, raising lots of good questions about the rise of Islam in Europe and the powers that struggling against it. Who gains and who loses when Islam becomes more radical? The setup is interesting and many-sided, like is proper for the topic. Interesting book, but despite the good qualities, it took me a long time to read the book and that lack of draw keeps the fourth star off from my rating.

  8. Katja says:

    Ein interessanter Politthriller, der in radikale Ansichten alle Couleur einführt; zwei sympathische Hauptfiguren und die Hoffnung, dass in einer terrorisierten Welt (und damit meine ich explizit alle Formen des Terrors) bei uns nichts explodiert. Eine durchaus naive Hoffnung. (Gelesen 2012)

  9. Karen says:

    Interesting & well-executed thriller set in contemporary Germany. A Muslim MP is murdered, apparently by Al-Quaida, but maybe not...
    Explores attitudes towards Islam and Muslims in Western society as well as beig a page-turner.

  10. Frithjof says:

    Sehr spannender Thriller, im heutigen Berlin spielend. Politisch intelligent konstruiert, man bekomt Einblicke in die islamistische und Anti-Islam Szene. Spannende Beobachtungen und Theorien zu möglichen Radikalisierungen. Sehr lesenwert!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *